Offene Seminare

Offene Seminare



Social Media und Mitarbeiter-Recruiting

“Social-Media? Ja, aber …” Die Haltung vieler Entscheider zu Social-Media ist widersprüchlich. Viele finden Facebook blöd. Doch den meisten ist klar, wie wichtig solche Plattformen für die Außenwirkung eines Krankenhauses ist. „Ja, doch wie nutzen wir Social-Media am besten für uns?“ ist eine Frage, die den meisten immer noch völlig unklar ist.

In diesem speziell für Krankenhäuser und Mitarbeiter-Recruiting abgestimmten Seminar lernen Sie die unterschiedlichen Kanäle kennen und nutzen. Anschließend entwickeln Sie unter fachlicher Anleitung eine auf Ihr Haus und Ihre Situation angepasst Recruiting-Strategie, Schritt für Schritt.

Einführung in das Social Recruiting

  • Die Relevanz von Social Media für die Personalgewinnung
  • Chancen und Risiken von Social Recruiting
  • Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Mitarbeitergewinnung
  • Wen finden Sie wo? Ein Überblick über die Nutzerstrukturen der verschiedenen sozialen Netzwerke

Ihr Weg zum erfolgreichen Social Recruiting

  • Die Entwicklung einer geeigneten Strategie und was es dabei zu beachten gilt
  • Social Media Guidelines für den richtigen Umgang mit Social Media
  • Zielgruppendefinition: Wen genau wollen Sie als Mitarbeiter gewinnen?
  • Content-Recherche und -Erstellung: Relevante Inhalte für die eigene Zielgruppe identifizieren und produzieren
  • Der Social Media Redaktionsplan und wie Sie diesen gestalten
  • Viral Marketing: Bewerber erreichen durch „digitale Mundpropaganda“

So nutzen Sie Social Media

  • Facebook, LinkedIn, Xing & Co.: Die sozialen Netzwerke und deren unterschiedliche Möglichkeiten und Funktionen im Überblick
  • Fans und Follower gewinnen: Was es beim Aufbau Ihres Arbeitgeberprofils in den sozialen Netzwerken zu beachten gilt
  • Inhalte veröffentlichen und Nutzer zur Interaktion anregen: Tipps, Tricks und Beispiele für die Gestaltung von erfolgreichen Postings
  • Bezahlte Werbeanzeigen: Mit „Paid Social Media“ potentielle Mitarbeiter gezielt ansprechen
  • „Active Sourcing“: Die passenden Kandidaten über LinkedIn und Xing finden und ansprechen
  • Die Dos and Don’ts: Zahlreiche Positiv- und Negativbeispiele aus der Praxis und was Sie daraus lernen können
  • Hilfreiche Tools für die effektive und effiziente Umsetzung Ihrer Recruiting-Maßnahmen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen beim Einsatz von Social Media (von Datenschutz bis zum Recht am eigenen Bild)
  • Der Blick über den Tellerrand: Ein Einblick in weitere Online Marketing Möglichkeiten für die Gewinnung von Mitarbeitern im Web (Google Ads, Suchmaschinenoptimierung etc.)

Bewertungsportale – Fluch oder Segen?

  • Wie beeinflussen Mitarbeiterbewertungen im Internet den Ruf Ihres Hauses und den Erfolg Ihrer Social Recruiting-Strategie?
  • Der richtige Umgang mit Bewertungen und Nutzerkommentaren
  • Social Media Monitoring: Wissen, was über Sie im Web gesprochen wird

Seminardauer: 2 Tage

Termin: 4. + 5. Februar 2020, jeweils von 9 bis 17 Uhr

Seminarort: Essen

Kosten: 1.160 € pro Teilnehmer:in, zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer (Brutto: 1.380,40 €)





Kommunikation in Ambulanz und Notaufnahme

Wertschätzend, deeskalierend, wirkungsvoll

Die Anzahl der Patienten steigt ebenso wie ihre Ansprüche. Der Druck auf die Mitarbeitenden steigt. Gleichzeitig sind sich die Beteiligten oft nicht einig, ob es in diesem Fall notwendig war, in die Notaufnahme zu kommen.

Da kommt es schnell zu, sagen wir mal, missverständlichen Kommentaren. So ergibt dann ein Wort das andere. Auseinandersetzungen und Konflikte nehmen ebenso zu. Und mit Ihnen die Beschwerden. Beschwerden an das Haus und im Internet. Der Ruf des Hauses und der Abteilung leidet. Die Stimmung der Mitarbeitenden sinkt weiter.

In unserem offenen Seminar “Kommunikation in der Ambulanz und Notaufnahme” erkennen die Teilnehmenden, wie sie sich aktiv aus dieser Abwärtsspirale befreien können.

  • Warten ohne Stress. So kommunizieren Sie Wartezeiten.
  • Bagatellen in der Notaufnahme.
  • Mit gekonnter Kommunikation Konflikte und Beschwerden vermeiden.
  • Deeskalieren. Der leichte Umgang mit Beschwerden.
  • Grenzen ziehen. Wann und wie.
  • Umgang mit Aggression und Gewalt.


Termine: Donnerstag, 6. Februar 2020, 9:30-16:30 Uhr,
alternativ Dienstag, 23. März 2020, 9:00 bis 16:00 Uhr, in Essen 

Seminarort: Essen

Kosten: 349,- € pro Teilnehmer:in, zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer





Wie Sie neue Mitarbeiter gewinnen – Maßnahmen ohne Social Media

Es ist momentan deutlich zu erkennen, dass Krankenhäuser auf der Suche nach Mitarbeitenden neue Wege gehen. Dabei wird das eine oder andere Tabu gebrochen – und der Burgfrieden gleich mit.

In diesem Seminar erhalten Sie das notwendige Werkzeug, damit Sie beim dem War-for-talents* gut abschneiden. (Bitte entschuldigen Sie diese martialische Formulierung. Doch sie passt einfach zu gut zu den neuen Akquisestrategien.)

1. So werden Sie als Arbeitgeber noch attraktiver

  • So werden Sie für mögliche Bewerber aus der Umgebung attraktiver

Diese Kriterien sind für folgende Bewerber entscheidend:

  • Junge Pflegekräfte
  • Wiedereinsteiger nach Familienpause
  • Erfahrene Mitarbeitende
  • So gewinnen Sie Pflegekräfte aus anderen Regionen
  • Pflegekräfte aus dem Ausland – das kann teuer werden

2. Werbemaßnahmen

  • Wo können und wo sollten Sie Werbung machen?
  • Mitarbeiterakquise analog & digital
Diese Wege führen Sie zu
  • jungen Pflegekräfte
  • erfahrenen Fachkräften (OP, Intensiv, Notaufnahme …)
  • Schüler:innen
  • Berufswechslern und Studienabbrechern
  • Praktikanten
  • Was kostet das – und was lohnt sich?
  • Die wirksamste Akquise, die Sie (fast) nichts kostet

3. Mitarbeiter:innen halten – Aufwand vs. Nutzen

  • Wie zufrieden sind Ihre Mitarbeitenden?
  • Warum kündigen Ihre Mitarbeitenden?
  • Was führt zu einem Arbeitgeberwechsel?
  • Was zu einem Berufswechsel?
  • Wie gewinnen Sie Aussteiger zurück?
  • So überzeugen Sie Mitarbeiter:innen, doch zu bleiben

 

Seminardauer: 2 Tage

Termine: 11. + 12. März 2020

Seminarort: Essen

Kosten: 1.160,- € pro Teilnehmer:in, zzgl. der gesetzl. Mehrwertsteuer (1.380,40 €)





Zukunft gestalten – Strategische Lösungen gegen den Personalmangel

Schon 2018 fehlten laut der Bertelsmannstudie 80.000 Pflegekräfte in Deutschland.
2028 sollen es 490.000 sein.
Heute weiß noch niemand, wie viele Pflegekräfte in Zukunft genau fehlen werden.
Sicher ist jedoch, dass sich die Pflege sich ändern wird.

In diesem Seminar erhalten und finden die Teilnehmer:innen neue Ideen, für die Zukunft der Pflege in ihrem Unternehmen.

Die Themen

1. Die Zukunft

  • Welche Veränderungen kommen sicherlich und welche wahrscheinlich auf die Pflegenden zu?
  • Was bedeutet der Wandel für die Kommunikations-, Führungs- und Arbeitskultur im Krankenhaus?
  • Wie können die Führungskräfte und die Mitarbeiter:innen den Weg aktiv gestalten?

2. Schnelle Lösungen für den akuten Personalmangel

Mit einem smarten Ausfallmanagement vermeiden Sie teure Zeitarbeitsfirmen

  • durch kluge Dienstpläne.
  • durch schnelle Anpassungen des Stellenplans.
  • durch spontane Unterstützung aus anderen Berufsgruppen.
  • durch geschicktes Aufgabenmanagement.
  • durch bessere Organisation, Beseitigen von Zeitfressern.
  • durch einfache Hilfsmittel.

3. Nachhaltige Lösungen für den Personalmangel

  • So verteilen Sie die Arbeit besser
  • So vermeiden Sie durch gute Mitarbeiterführung spontane Ausfälle durch „Bettkanten-Entscheidungen“
  • So reduzieren oder erleichtern Sie die Arbeiten auf der Station
  • So machen Sie Springer, Aushilfen und Schüler zu einer echten Hilfe
  • So bleiben Ihre Mitarbeiter:innen länger gesund und leistungsfähig
  • So entlasten Sie Ihre Mitarbeiter:innen durch eine gute Zusammenarbeit mit andere Berufsgruppen
  • Diese technischen Möglichkeiten können Sie entlasten (Sensorgestützte Patientenbedarfsmeldungen, Software, automatisierte Prozesse…)

4. Schüler und Auszubildende gewinnen und halten

  • 50 Wege, mit denen Sie mehr Auszubildende gewinnen können
  • Was überzeugt nach der Ausbildung (nicht) bei einem Arbeitgeber zu bleiben?

 

Seminardauer: 1 Tag

Termine: 20. Mai 2020

Seminarort: Essen

Kosten: 790 € pro Teilnehmer zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer (940,10 €)